Wie laut schnurren Katzen?

Die Katze mit dem lautesten Schnurren laut dem Guinness-Buch der Rekorde heißt “Merlin”.

Der schwarz-weiße Kater Merlin ist eine Hauskatze aus Torquay, die 2002 oder 2003 geboren wurde. Sie hält seit 2015 den Rekord für das lauteste Schnurren. Als “Schnurren” wird der Laut bezeichnet, den die Katze durch Vibrieren ihrer Stimmbänder und durch Kontraktion ihres Kehlkopfs erzeugt.

Seiner Besitzerin Tracy Westwood fiel schon bald das extrem laute Schnurren ihres Stubentigers auf. Sie wandte sich an lokale Zeitungen, welche das Schnurren der Katze mit bis zu 100 Dezibel maßen. Hingegen kommt das Schnurren einer Durchschnittskatze lediglich auf 25 Dezibel.

In einer TV-Sendung maß ein Team des Guinness Buchs der Rekorde die Lautstärke korrekt und Merlin stellte mit 67,8 Dezibel eine neue offizielle Rekordmarke auf, die bis heute Gültigkeit hat.

Bild einer Hauskatze
Eine normale Katze schnurrt in einer Lautstärke von rund 25 Dezibel. (Bild: Pixabay)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.