Warum lieben Katzen Baldrian?

Vom Geruch der Baldrianwurzel werden die meisten Katzen magisch angezogen. Warum ist dies so und kann Baldrian für Katzen gefährlich sein oder diese süchtig machen? Wir haben die Antworten.

Baldrian hat folgende Inhaltsstoffe: Ätherisches Öl Valerianae aetheroleum, Iridoide: Valepotriate, Sesquiterpene, Fettsäuren. Lignane, Flavonoide und Alkaloide. Das Pheromon ähnelt dem Duft des Sexuallockstoffs von rolligen Katzen. Das Alkaloid Actinidin wirkt zudem auf Katzen als Lockstoff. Allerdings scheinen manche Katzen immun für den intensiven Baldrian-Duft zu sein.

Die Einnahme von Baldrian ist für Katzen toxisch!

Als “Katzendroge” kann Baldrian nicht bezeichnet werden, da keine Gefahr besteht, dass unsere Stubentiger durch die Heilpflanze süchtig wird, auch wenn diese sich manchmal so benehmen. Aber aufgepasst: Das Einnehmen von Baldrian ist für Katzen giftig und kann zu Leberschäden führen. Daher Baldrian ausschließlich als Duftstoff verwenden!

Baldrianwurzel
Die meisten Katzen lieben den Geruch von Baldrian. (Bild: Pixabay)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.