Steckbrief Sphynx Katze

Sphynx Katze

Herkunft

Die haarlose Sphynx (Sphinx) ist benannt nach der ägyptischen Sphinx und zählt wegen ihrer auffallenden Erscheinung zu den extravagantesten Katzenrassen. Das Hauptmerkmal der Sphynx Katze ist das vollständige Fehlen des Fells. Hierfür ist ein rezessives Gen (für Haarlosigkeit) verantwortlich, das sowohl vom Vater als auch von der Mutter vererbt wurde. Sie gehört zu den Nacktkatzen. Durch ihr auffallendes Aussehen und ihrem überaus liebevollen Charakter erfreut sie sich enormer Beliebtheit.

Erste Überlieferungen von Nacktkatzen stammen aus New Mexico. Anfang 1900 kamen dort zwei haarlose Katzenkinder zur Welt, die man „New Mexican Hairless cats“ nannte. Da es sich bei diesen Katzen um Geschwister handelte, wurde keine Zucht betrieben.

Durch Mutation gebar 1966 eine gewöhnliche Hauskatze in Kanada ein haarloses Katzenjunges. Der Besitzer züchtete mit der haarlosen Katze weiter. Diese Nachkommen wiesen jedoch schwere gesundheitliche Probleme auf. Erst Mitte der 70er Jahre konnte die Zucht mit zusätzlich ausfindig gemachten Exemplaren der Nacktkatze fortgesetzt werden.

1971 wurde die Kanadische Sphynx als Rassekatze anerkannt und bei den heutigen Sphynx Katzen handelt es sich meist um eine Katzenrasse mit kanadischem Ursprung.

Neben der kanadische Sphynx gibt es noch weitere seltene Nacktkatzenrassen. Diese Rassen sind keine Verwandten der kanadischen Sphynx und entstanden durch unabhängige Mutationen. Hierzu gehören die russische Don Sphynx, die ukrainische Levokoy mit ihren eingeknickten Ohren, die Bambino mit ihren kurzen Beinen und die schlanke und anmutige Peterbald (russischen Ursprungs) sowie die Kohona aus Hawaii.

Das Problem der Inzucht ist auch heute noch bei der Nacktkatzenzucht sehr groß. Um Inzucht zu vermeiden, werden immer wieder mal Katzen ähnlichen Typs z.B. Devon Rex eingekreuzt.

Mittlerweile werden Sphynx Katzen auf der ganzen Welt gezüchtet. Die meisten Zuchtverbände kennen die Sphynx Katze als Rasse an.

In Deutschland besteht ein Zuchtverbot für Katzen ohne Tasthaare und Schnurrhaare. Ein Fehlen dieses lebensnotwendigen Teils des Tastsinns schränkt die Fähigkeit zur Orientierung stark ein und das arttypische Verhalten der Katze ist nicht mehr möglich.

Charakter und Haltung

Die Sphynx ist eine der liebevollsten Katzenrassen. Sie ist enorm freundlich, anhänglich, verschmust und menschenbezogen. Sie pflegt eine enge Bindung zu ihrem Besitzer oder Besitzerin und genießt die Zuneigung. Sie ist selbstbewusst, intelligent und sehr verspielt. Im Umgang mit kleinen Kindern ist sie ebenso liebevoll wie mit Erwachsenen. Mit anderen Katzen verträgt sie sich blendend und deshalb freut sie sich über weitere Artgenossen zum Spielen und Schmusen. Sie sollte nicht von Menschen gehalten werden die voll berufstätig sind, da ihr Einsamkeit nicht gut tut.

Für die Wohnung ist sie bestens geeignet. Im Freien kann sie sich durch das fehlende Fell schnell einen Sonnenbrand holen. Daher sollte man Sonnencreme gegen Sonnenbrand benutzen. Auch ist sie empfindlich gegenüber Hitze und Kälte wegen der fehlenden Isolierung des Fells. Auch benötigt sie im Vergleich zu anderen Katzen mehr Nahrung, um den Energiebedarf zu decken. Sie liebt einen warmen Platz in der Wohnung und bevorzugt an heißen Sommertagen einen schattigen Platz im Garten.

Aussehen

Die Sphynx Katze ist zierlich und grazil und unterscheidet sich durch ihr Aussehen deutlich von jeder anderen Katzenrasse. Auffallend ist natürlich das nahezu fehlende Fell. Lediglich ein kleiner Flaum ist auf der Haut vorhanden. Ihr Körperbau ist mittelgroß und muskulös mit weit auseinander stehenden Beinen. Die Hinterbeine sind länger als die Vorderbeine. Der Kopf ist keilförmig mit sehr großen spitzen Ohren. Ihre großen schrägen und ovalen Augen, die es in allen Augenfarben gibt, verleihen ihr ein exotisches Aussehen. Der Kopf und Schwanz, der lang ist und am Ende spitz zuläuft, ist mit einem leichten Flaum bedeckt, der im Laufe des Lebens immer weniger wird. Die Haut ist äußerst faltig und in allen Farben gefärbt. Auch Flecken sind möglich. Insgesamt kann eine Sphynx Katze zwischen 3,5 und 7 kg wiegen.

Durch ihre Haarlosigkeit könnte sie gut für Allergiker geeignet sein, was aber nicht ganz stimmt, da viele Menschen nicht auf die Haare sondern auf Körpersekrete oder Hautschuppen allergisch sind. Bevor ein Allergiker sich eine Nacktkatze zulegt, sollte er testen, ob er reagiert oder nicht.

  • Körperbau: zierlich, mittelgroß und muskulös, Hinterbeine länger als die Vorderbeine, Pfoten ovalförmig
  • Gewicht: 3,5 bis 7 kg
  • Alter: Lebenserwartung bis zu 18 Jahre
  • Herkunft: Kanada
Sphynx Katze
Die Sphynx Katze ist eine der liebevollsten Katzenrassen. (Bild: Pixabay)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.