Steckbrief Russisch Blau – Katze

Die Russisch Blau Katze

Herkunft

Die Russisch Blau Katze wird den Naturrassekatzen zugeschrieben. Ihr Ursprung ist nicht eindeutig dokumentiert. Vermutlich entstammt sie einer Hafenkatze aus einer der ältesten Seehafenstädte Nordrusslands mit dem Name Archangelsk ab. Im Jahr 1860 brachten sie Seeleute mit Handelsschiffen aus Russland mit nach Großbritannien. Ihr luxuriöses Aussehen hat schon die Zaren und Königshäuser in England, Italien und Dänemark fasziniert. Lange Zeit wurde sie unter den verschiedensten Bezeichnungen geführt. 1880 wurde die Russisch Blau das erste Mal in Großbritannien ausgestellt und erhielt infolgedessen eine immense Wertschätzung. Um 1900 wurde ihr Name einheitlich auf Russisch Blau festgelegt. Nach dem 2. Weltkrieg verminderte sich der Bestand der Russisch Blau auf nur noch einige wenige Exemplare. Es wurde versucht, durch Kreuzungen mit Blue-Point Siamkatzen, Britisch Kurzhaar und Europäische Kurzhaar den Fortbestand der Rasse zu bewahren. Die Ergebnisse brachten jedoch nicht den gewünschten Erfolg und das charakteristisch silbrig glitzernde samtweiche Fell und ihr Körperbau veränderte sich. Durch Ausleseverfahren wurde angestrebt, den Hauch von Siamkatze wieder herauszuzüchten, um diese außergewöhnliche Rasse zu erhalten. Ab 1937 ist sie eine eigenständige Rasse und ihr ursprüngliches Aussehen wurde als Zuchtstandard festgelegt. Faszinierend sind sie ihre ausdrucksstarken smaragdgrünen Augen.

Charakter und Haltung

Werbung

Der Charakter der Russisch Blau kann sehr konträr sein. Auf einer Seite ist sie eine ruhige, sanfte und anhängliche Katze, auf der anderen Seite ist sie unnahbar, wild und eigensinnig. Eine ihrer liebenswürdigsten Charaktereigenschaften ist ihre friedliche und würdevolle Gelassenheit. Mit ihrer vornehmen unaufdringlichen Art passt sie sich der Tagesstruktur ihrer Besitzer an und ist als Familienkatze auch mit Kindern sehr gut geeignet. Sie liebt einen geregelten Tagesablauf und die Nähe ihres Menschen. Sie freut sich, wenn man mit ihr kuschelt und ihr Schmuseeinheiten schenkt. Sie bleibt immer unaufdringlich und ist in der Lage, sich selbst zu beschäftigen. Nachts hat sie es gerne, sich auch mal unter die Bettdecke ihres Besitzers zu verkriechen. Sie ist sehr intelligent und spielt gerne bis ins hohe Alter. Wie alle Katzen liebt sie Artgenossen und man sollte sie nicht alleine halten, vor allem, wenn man selbst täglich länger außer Haus ist. Fremden gegenüber ist sie eher scheu. Ihr Fell ist sehr pflegeleicht und sie trägt durch ihre Reinlichkeit selbst zur Fellpflege bei. Die Russisch Blau ist und bleibt eine Jägerin mit einer enormer Sprungkraft. Und als geborene Kletterkünstlerin wird sie es auch zu schätzen wissen, wenn ihr verschiedene Klettermöglichkeiten geboten werden. Ein Kratzbaum und Spielsachen sollte bei der Russisch Blau auch vorhanden sein, vor allen Dingen, wenn man sie als reine Wohnungskatze hält. Ein katzensicherer Garten oder ein geschützter Balkon bringen Abwechslung ins Katzenleben und sie wird beides gerne in Beschlag nehmen. Der Freigang ist wegen der großen Gefahren eher nicht empfehlenswert.

Aussehen

Die Russisch Blau besticht durch ihre Schönheit. Ihre Statur ist mittelgroß und schlank, ihr Körperbau muskulös und athletisch. Sie ist mittelschwer und hat elegante schlanke Beine. Ihre Bewegungen sind graziös und sehr geschmeidig. Kater bringen es auf ein Gewicht von 3,5 bis 6,5 kg, Katzen auf 2,5 bis 4,5 kg. Ihr Kurzhaarfell ist einzigartig. Es ist sehr dicht, seidig und samtweich. Diese Eigenschaft des Felles kommt durch das Doppelfell, d.h. ihr Deckhaar und ihre Unterwolle sind gleich lang. Keine andere Katze hat so eine seidige und feine Fellstruktur. Die einfarbige blaue Tönung ist an den Haarspitzen farblos. Dadurch wird das Licht reflektiert und das Fell schimmert silber-metallig. Das Fell sollte zeichnungsfrei sein, lediglich kleine Ringe am Schwanz sind erlaubt. Sie hat einen keilförmigen und kantigen Kopf, der sehr ausgeprägt ist. Die großen mandelförmigen Augen sind markant und leuchten in einem tiefen Smaragdgrün (Katzenkinder kommen mit blauen Augen auf die Welt. Erst nach 2 Jahren erscheint die smaragdgrüne Augenfarbe. Auch die Fellzeichnung, die bei Katzenkindern noch nicht zeichnungslos ist, erscheint erst nach ca. einem Jahr.). Die Schnauze ist besonders ausgeprägt und eingerahmt mit einem dichten Schnurrhaarkissen. Die Ohren sind groß und laufen spitz zu. Die Innenseite der Ohren ist kaum behaart.

Für Allergiker ist sie nur bedingt geeignet.

Körperbau: mittelgroß, schlank, muskulös und athletisch

Gewicht: Kater: ca. 3,5 bis 6,5 kg, Katzen 2,5 bis 4,5 kg

Alter: Lebenserwartung 18 bis 20 Jahre

Herkunft: Russland

Bildquellen

  • Russian blue Cat on Black Background: #147428349 | © seregraff - Fotolia.com

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.