Steckbrief Abessinier – Katze

Die Abessinier Katze

Herkunft

Die Abessinierkatzen oder nur Abessinier stammen vermutlich aus Südostasien. Es ist nicht bekannt, wie die Abessinierkatzen von Südostasien nach Abessinien kamen und ob sich eine zweite Population mit abessinischen Attributen entwickelte. Aus dem früheren Kaiserreich Abessinien, das heute in Äthiopien liegt, kam die erste berühmte Abessinierkatze Zula 1874 nach England. Man nimmt an, dass sie Mitte des 19. Jahrhunderts durch den Abzug englischer Truppen aus Äthiopien nach Großbritannien gelangte. Bei englischen Katzenzüchtern erregte sie viel Aufmerksamkeit durch ihr wildfarbenes Fell mit dem Agouti-Effekt (helle und dunkle Bänderung einzelner Haare). Um Inzucht zu vermeiden, kreuzte man sie mit Hauskatzen und British Kurzhaarkatzen. Die Rasse Abessinierkatze wurde 1882 offiziell anerkannt. Sie gehört damit neben der Siamkatze und der Perserkatze zu den ältesten Rassekatzen. In die USA gelang die Abessinierkatze kurz nach Beginn des 20. Jahrhunderts. Mitte des 20. Jahrhunderts verbreitete sie sich auch in Europa. Trotz ihrer Beliebtheit ist die Rasse ziemlich selten in Europa. Bekannt wurde sie auch durch die Disney-Produktion „Die Katze aus dem Weltraum“.

Charakter und Haltung

Werbung

Die Abessinierkatze ist auffallend intelligent, mutig und unabhängig. Sie studiert ihren Menschen genau und zeigt starkes Interesse an den Aktivitäten in ihrer Umgebung. Sie möchte gerne der Dreh- und Angelpunkt im Leben ihres Besitzers sein, und sie ist immer gerne mit dabei. Sie ist eine kleine Diva und hat es gerne, wenn man sie auch so behandelt. Sie braucht Ansprache und reagiert auf die Befindlichkeiten ihrer Menschen sensibel. Ihre Bezugsperson in der Familie wählt sie selbst. Sie ist eigenwillig und kein ausgesprochener Schmusetiger. Mit Ihrem starken Bewegungsdrang und ihrem lebhaften Temperament sorgt sie für Ausgelassenheit und Humor. Da sie auch eine wahre Kletterkünstlerin ist, die mühelos alles erklettert oder erspringt, sollten alle Gefahrenquellen beseitigt werden. Jeder Schrank, jedes Regal und jede andere Klettermöglichkeit vergrößern ihren Bewegungsrahmen. Versteckspiele findet sie spannend und machen ihr Spaß. Durch ihre Geselligkeit und soziale Verträglichkeit kommt sie auch gut mit Hunden aus. Da sie sehr verspielt ist, freut sie sich über jede Beschäftigung. Man kann ihr spielerisch Kunststücke beibringen und sogar das Apportieren. Sie ist bei guter Auslastung unkompliziert, ausgeglichen und freundlich. Da sie voller Tatendrang ist, hat sie gerne gleich lebhafte Spielgefährten. Als Einzelkatze wird sie sich deshalb ziemlich langweilen. Kinder sind für sie in Familien stets willkommen.

Aussehen

Die Abessinierkatze gleicht in Ihrem Aussehen einem Miniaturpuma oder einer Wildkatze. Sie ist eine besonders elegante Katze von mittlerer Größe mit einem schlanken, athletischen Körperbau. Ihre Beine sind lang, sehnig und gut proportioniert mit kleinen ovalen Pfoten. Sie hat einen keilförmigen Kopf mit weichen Konturen, einen langen schlanken Hals, große mandelförmige weit auseinander liegende Augen in den Farben bernsteingelb, braun oder grün. Die Ohren sind verhältnismäßig groß, leicht rund an den Spitzen und es ragen noch manchmal Fellpinsel aus den Ohren. Der Schwanz ist relativ lang und am Ansatz breiter. Das Fell liegt dicht an und hat wenig Unterwolle, ist einheitlich gemustert wie bei Wildhasen oder Wildkaninchen. Das „Ticking“ des Fells zählt zu ihrem Rassemerkmal. Jedes Haar ist vom Ansatz an zwei, drei oder vierfach gebändert, „getickt“. Nur das Fell bestimmter Körperteile wie Kopf, Rücken, Flanken, Schwanz und die Außenseite der Beine sind getickt. Auf dem Rücken verläuft ein durchgehend dunkler Farbstreifen bis in die Schwanzspitze, der sogenannte Aalstrich. Weiße Zeichnung wird nur an Kinn und Nase anerkannt. Das Fell sollte frei von Tigerung, Stromung oder Tupfung sein. Es gibt sie in den Farbvariationen wie beige, silber, blau und zimt.

Körperbau: schlank, mittelgroß und mittellang, kompakt, muskulös und athletisch

Gewicht: Kater: ca. 3,5 bis 5 kg, Katzen 2,5 bis 4 kg

Alter: Lebenserwartung 14 bis 16 Jahre

Herkunft: Südostasien

Autor: Bianka Gistel

Bildquellen

  • Abessiner Katze liegend: #56239026 | © absolutimages - Fotolia.com

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.