Gegen welche Krankheiten soll man Katzen impfen?

In Deutschland sind keine Katzenimpfungen gesetzlich vorgeschrieben. Bei einem Grenzübertritt innerhalb der EU ist jedoch ein bestehender Tollwut-Impfschutz nötig.

Impfung Katze: Grundimmunisierung und Auffrischungen

Die Impfempfehlungen bei Katzen erweisen sich als uneinheitlich. Eine Grundimmunisierung von Welpen gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche sowie bei Freigängern gegen Tollwut wird von Experten empfohlen. Die Impfungen erfolgen dabei  zwischen der 8. Lebenswoche und dem 15. Lebensmonat. Auffrischungsimpfungen folgen gegen Tollwut, Katzenseuche (meist nach drei Jahren) und Katzenschnupfen (meist nach 1 bis 2 Jahren).

Die Medizinische Kleintierklinik der LMU München empfiehlt zudem bei Freigängern eine Impfung gegen Katzenleukämie mit einer Grundimmunisierung in der 16. und 20. Lebenswoche und einer weiteren Impfung nach 15 Monaten.

Impfung bei Katzen
Soll man Katzen impfen? Was empfehlen Experten? (Bild: Pixabay)

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.